­

Berufliche Weiterbildung

Wer in einem IT-Beruf arbeitet, ist in der Regel ständige Veränderung gewohnt und passt sich durch Lebenslanges Lernen den sich ändernden Anforderungen an. Um die eigene Karriere zu befördern, kann man zudem vielfältige formale Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen, entweder über ein Studium oder über eine berufliche Weiterbildung.

Studium

Die klassischen konsekutiven Masterstudiengänge an den Hochschulen sind häufig nur schwer mit einer Berufstätigkeit in Einklang zu bringen. In dualen Masterstudiengängen oder speziellen Weiterbildungsstudiengänge ist der Lehrplan hingegen auf die Berufstätigkeit abgestimmt. Die Zugangsvoraussetzungen sind sehr individuell und hängen maßgeblich von der anbietenden Bildungseinrichtung ab.

Berufliche Weiterbildung

Im IT-Weiterbildungssystem der IHK gibt es abseits eines Studiums hervorragende berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten, die auch Quereinsteigern ohne formale Qualifikation offenstehen. Das Weiterbildungssystem sieht unter anderem formale Prüfungen vor, mit denen staatlich anerkannte Weiterbildungsabschlüsse erworben werden können, die Bachelor und Masterabschlüssen im europäischen Qualifizierungsrahmen geleichgestellt sind.

Die IT-Weiterbildungsstruktur der IHK unterscheidet drei Ebenen der Weiterbildung:

  1. IT Spezialisten (ungeregelt)
  2. Operative Professionals (öffentlich-rechtlich geregelt)
  3. Strategische Professionals (öffentlich-rechtlich geregelt)

Sie ist durch die Verordnung über die berufliche Fortbildung im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik (kurz: IT-Fortbildungsverordnung) im Detail geregelt. Link zur Fassung vom 23. Juli 2010.

Detailierte Erläuterungen zu den Qualifikationsebenen bietet die IHK im WIS - Weiterbildungs-Informations-System: IT-Weiterbildungssystem.

Im Folgenden geben wir Ihnen eine kurze Zusammenfassung:

1. Weiterbildungen zum IT Spezialisten

Weiterbildungen zum IT Spezialisten bilden die erste Ebene im Gesamtsystem der IT-Weiterbildung. Sie bilden ein Bindeglied zwischen der Ebene der beruflichen Erstausbildung und den Ebenen der öffentlich-rechtlich geregelten Weiterbildung zu Professionals.

Die Qualifikation kann auf vielfältige Weise erworben werden, zum Beispiel durch Lehrgänge. Sie kann aber auch vom Arbeitgeber bestätigt werden, wenn entsprechende Tätigkeiten im Betrieb ausgeübt wurden.

Die 14 Spezialistenprofile in fünf Profilgruppen sind in Anlage Nr. 5 der IT-Fortbildungsverordnung verbindlich geregelt.

2. Aufstiegsfortbildung zum Operativen Professional

Die Aufstiegsfortbildung zum Operativen Professional bildet die zweite Qualifikationsebene der beruflichen IT-Ausbildung. Es handelt sich um eine öffentlich-rechtlich geregelte Weiterbildung. Operativer Professional wird man allein durch das Ablegen der entsprechenden Prüfung. Der Besuch eines Lehrgangs ist keine Zulassungsvoraussetzung wird jedoch dringend empfohlen.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Ausbildung in einem IT-Beruf und 1-jährige einschlägige Berufspraxis und Qualifikation zum IT-Spezialisten
  • Ausbildung in einem sonstigen Ausbildungsberuf und 2-jährige einschlägige Berufspraxis und Qualifikation zum IT-Spezialisten
  • 5-jährige einschlägige Berufspraxis im IT-Bereich und Qualifikation zum IT-Spezialisten

3. Aufstiegsfortbildung zum Strategischen Professional

Die Strategischen Professionals bilden die dritte Karriereebene und sind öffentlich-rechtliche Fortbildungsabschlüsse.

Strategischer Professional wird man allein durch das Ablegen der entsprechenden Prüfung. Der Besuch eines Lehrgangs ist keine Zulassungsvoraussetzung wird jedoch dringend empfohlen.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Abschluss als Operative Professional
  • Hochschulabschluss im IT-Bereich sowie Qualifikationen im Bereich Mitarbeiterführung und Personalmanagement
  • sowie danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis und englische Sprachkenntnisse

Die möglichen Spezialisierungen im Überblick

Spezialisten

Software und Solution Developer
Customer Advisor
Administrator
Coordinator
Technician

Operative Professionals

Strategische Professionals

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz