­

Studiengänge

Angewandte Informatik (B.Sc.)

Ziel des Studiums ist es, Grundlagen des Faches Informatik in Theorie und Praxis sowie in Bezug auf ein Anwendungsfach zu vermitteln. Dies umfasst Methoden zur Lösung von Anwendungsproblemen und deren Umsetzung in computergerechte Form. Es werden grundsätzliche Verfahrensweisen der Informationsverarbeitung und allgemeine Methoden ihrer Anwendung in den unterschiedlichen Bereichen erforscht. Die Studierenden beschäftigen sich mit den Möglichkeiten der Strukturierung, der Formalisierung und der Mathematisierung von Anwendungsgebieten in Form spezieller Modelle und Simulationen. Sie erwerben Kenntnis der ingenieurmäßigen Entwicklung von Softwaresystemen für unterschiedlichen Anwendungsbereiche unter besonderer Berücksichtigung der hohen Anpassungsfähigkeit und der Mensch-Computer- Interaktion solcher Systeme.

Angewandte Informatik (M.Sc.)

Ziel des Studiums ist es, erweiterte Kenntnisse des Faches Informatik in Theorie und Praxis sowie in Bezug auf ein Anwendungsfach zu vermitteln. Dies umfasst Methoden zur Lösung von Anwendungsproblemen und deren Umsetzung in computergerechte Form. In Göttingen wird besonderer Wert auf die enge Verknüpfung mit dem Anwendungsfach gelegt. Darüber hinaus kann der Praxisbezug durch Projektarbeit und externe Praktika erweitert werden. Dies externen Praktika sollen in einem Industriebetrieb oder einer Forschungseinrichtung abgeleistet werden.

Business Administration (B.Sc.)

Das Studium vermittelt fundiertes Know-how der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und ermöglicht zugleich die frühzeitige Spezialisierung mit fachspezifischen Inhalten. Ein Schwerpunkt in Retail, Marketing & E-Business ist eine der vier möglichen Spezialisierungen. In der Studienrichtung werden Fachkenntnisse an der Schnittstelle zwischen Retail Management, Marketing und E-Business vermittelt.

Elektrotechnik / Informationstechnik (B.Eng.)

Das Studium Elektrotechnik/Informationstechnik an der HAWK in Göttingen ist der einzige Studiengang aus den Bereichen Elektrotechnik und Informationstechnik in Südniedersachsen. E/I-Ingenieure arbeiten heute an Elektroautos, regenerativen Energien, Apps, Facebook-Programmierung und vielem mehr. Sie arbeiten mit hervorragenden Berufsaussichten z.B. in der Entwicklung, Applikation, Vertrieb oder Inbetriebnahme. Da der Einsatz elektronischer Systeme mit hohem Softwareanteil immer mehr zunimmt, ist der Studiengang genau auf diese Anforderungen zugeschnitten und bietet eine ausgewogene Mischung aus Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Elektrotechnik / Informationstechnik (M.Eng.)

Das Studium Elektrotechnik/Informationstechnik an der HAWK in Göttingen ist der einzige Master-Studiengang aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik in Südniedersachsen. Er baut konsekutiv auf dem gleichnamigen Bachelor-Studiengang der HAWK auf und ist offen für Quereinsteiger, die an anderen Hochschulen einen verwandten Bachelor abgeschlossen haben. Führungspositionen in der Industrie erfordern eine vertiefte Ausbildung, um auf einem sich schnell verändernden Markt kompetent agieren zu können. Der Masterabschluss ist für diese Anforderungen mit seiner ausgewogenen Mischung von Inhalten der Elektrotechnik und Informatik maßgeschneidert. Er ermöglicht, Spezialwissen in der Automatisierungs- oder Medientechnik bzw. Ingenieurinformatik zu vertiefen und gleichzeitig neue anspruchsvolle Wissensgebiete zu erschließen. Das Studium in einem attraktivem Umfeld in kleinen Gruppen bietet direkten Kontakt zu Professorinnen und Professoren und frühe Einbindung in Forschungsprojekte der Hochschule und ihrer Projektpartner.

Informatik (B.A.) (2-Fächer)

Das Studium im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang Informatik vermittelt den Studierenden wissenschaftliche Grundlagen und Methoden im Fach Informatik kombiniert mit einem weiteren Fachgebiet. Durch die Vielheit der Fächerkombinationen entsteht dadurch insbesondere die Möglichkeit, Informatik mit einer Geistes- und Sozialwissenschaft zu verbinden. Wer sich für den Bereich der "Digital Humanities" (DH) interessiert, ist im 2-Fächer-Bachelor "Informatik plus Geistes-/Sozialwissenschaft" genau richtig. Diese Fächerkombination bietet Grundlagen für die Anwendung von computergestützten Verfahren und für die systematische Verwendung von digitalen Ressourcen in den Geistes- und Sozialwissenschaften.

Informatik (B.A.) (2-Fächer/Profil Lehramt)

Im Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang werden zwei Fächer, die für das Lehramt an Gymnasien als Unterrichtsfächer vorgesehen sind, zu gleichen Teilen studiert. Hinzu kommt ein lehramtsspezifischer Professionalisierungsbereich. Die Kombination mit einem der Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik, Physik oder Spanisch wird empfohlen bzw. im anschließenden Master of Education gefordert.

Internet Technologies and Information Systems (M.Sc.)

Das internationale, englischsprachige zweistufige Studienprogramm (M.Sc.) „Internet Technologies and Information Systems“ (ITIS) wird von den Informatik-Fakultäten der Universitäten Braunschweig, Clausthal, Göttingen und Hannover gemeinsam getragen. Das Programm, das die Studiengänge der Informatik an den beteiligten Universitäten ergänzt, basiert auf einem gemeinsamen Lehrangebot der vier kooperierenden Universitäten unter Zuhilfenahme von Teleteaching und E-Learning. Dies ermöglicht ein breites Lehrangebot im Bereich der Internettechnologien und Informationssysteme, bei gleichzeitiger fachlicher Konzentration auf diese aktuellen und wichtigen Themengebiete. Inhaltlich dreht sich das Studium um Informatik und hierbei speziell um Internettechnologien, Informationssysteme, Netze, Grid-Technologie, und verwandten Themen. Möglich ist auch eine Spezialisierung in Telecommunication Business & Law. Die inhaltliche Ausrichtung des Master- und darauf aufbauendem Promotions-Vorhabens richtet sich nach dem Profil der Arbeitsgruppe, in der der Studierende aufgenommen wird. Es gibt einen Wahlpflichtteil im Masterstudium, in dem aus einem definierten Angebot selektiert werden muss und darüber hinaus ein Wahlangebot, in dessen Rahmen die Ausbildung eines Studierenden gezielt auf die Forschungstätigkeit der betreuenden Arbeitsgruppe vorbereitet werden kann, sowohl durch entsprechende Lehrveranstaltungen als auch durch eine Projekt- und eine Master-Arbeit.

Master of Education (M.Ed.) (Lehramt an Gymnasien)

Der Studiengang Master of Education für das Lehramt an Gymnasien setzt einen Schwerpunkt auf Theorien, Methoden und Projekte der empirischen Unterrichts- und Schulforschung. Das Programm ist eng an die Zentrale Einrichtung für Lehrerbildung (ZELB) gekoppelt. Der Studiengang hat sich zum Ziel gesetzt, verstärkt den wissenschaftlichen Nachwuchs in der empirischen Unterrichts- und Schulforschung sowie den Fachdidaktiken zu fördern. Eine Besonderheit des Studienangebots liegt daher in der engen Verknüpfung von Lehre und empirisch ausgerichteter Forschung.

PhD Programme for Environmental Informatics (PhD)

Das PhD Programm für Umweltinformatik (PEI) ist ein Promotionsstudium der Georg- August University School of Science (GAUSS). Die Umweltinformatik wird als integratives Fach aus Bio-, Öko-, Geoinformatik und Wissenschaftlichem Rechnen verstanden. Unter dem Dach der Umweltinformatik sollte der Wissenstransfer und die systemorientierte Integration über Skalenstufen der raumbezogenen Bio-, Öko- und Umweltsysteme mittels moderner Informatik Methoden und Technologien gefördert und verbessert werden.

PhD Programme in Computer Science (PhD)

Das PhD Programm für Informatik (PCS) ist ein Promotionsstudium der Georg- August University School of Science (GAUSS). Es ist ein dreijähriges Promotionsstudium von hoher Qualität auf einem hohen wissenschaftlichen Niveau. Das PCS Programm enthält Vorlesungen, Seminare und Methodologiekurse. Weiterhin unterstützt das PCS DoktorandInnen bei der Teilnahme an internationalen Konferenzen und Workshops. Das PCS betont außerdem soziale Kompetenzen wie Teamarbeit, Problemlösung und Moderationstechniken. DoktorandInnen müssen auch als Tutoren für Studenten tätig sein.

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Die Wirtschaftsinformatik befasst sich damit, wie IT-Lösungen für betriebliche Prozesse und die Informationsversorgung zu gestalten, zu entwickeln oder einzuführen sind. Dabei wird auch die Einbindung von Privatpersonen oder von der Öffentlichen Verwaltung berücksichtigt. Schwerpunkte im Studium sind die Gestaltung von Anwendungssystemen und E-Business-Lösungen sowie das Management der Informationsverarbeitung. Im darauf aufbauenden Master-Studiengang können weitere Spezialisierungen vertieft werden.

Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)

Ziele des Studiums sind die wissenschaftliche Durchdringung des betriebswirtschaftlichen Fachgebietes Wirtschaftsinformatik sowie die Vermittlung einer hervorragenden Berufsfähigkeit für Führungspositionen und Positionen mit besonders hohen Analyseanforderungen in der IT-Branche und sonstigen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen. Die Studierenden lernen, betriebliche Informationssysteme zum Beispiel mittels internetbasierter Lösungen aktiv neu zu gestalten und eigene Konzeptionen im operativen System nutzbringend umzusetzen. Die ausgewogene Vermittlung von theoretischer und praktischer Fach- und Methodenkompetenz sowie die Einbeziehung aktueller Forschungsinhalte sind ein geeignetes Handwerkszeug, um die üblichen Vorgehensweisen in Frage zu stellen und innovative Lösungen zu entwickeln.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz